ANGEBOT FRIEIER GRUNDSTÜCKE
Aktuelle Ausdehnung freier Fläche: mehr als 130 ha
Preis pro m2: 340 Kronen (cca €12.4, $17.1)
Die Flächengliederung auf der interaktiven Karte ist nur ein illustrierter Lösungsansatz, die Flächen können immer nach dem Bedarf der Investoren verteilt werden.
Mapa

AFSI Europe s.r.o.

Der Investor beschäftigt sich mit der
Produktion von Öl- und Kraftstofffiltern
für Caterpillar Baumaschinen.

Nemak Czech Republic s.r.o.

Auf der Gewerbefläche arbeiten schon zwei
Hersteller von Alu-Komponenten und Fahrzeuggussteilen,
die Gesellschaften Nemak Czech Republic s.r.o. a STARCAM s.r.o.

ALEVEN MOST a.s.

Es handelt sich um ein Entwicklungsprojekt der Gesellschaft ALEVEN MOST a.s.
Auf dem Gebiet ist auch die Gesellschaft RAI MOST s r.o. (GmbH) tätig. Sie produziert
Armaturenoberflächen sowie die Türpaneelen für PKW.

PLOCHA O

Fläche: 0,9 ha
Preis: 340 Kronen/m2
Zulässige Nutzung: Industrieobjekte, Produktion und Dienstleistungen für Gewerbemischgebiete. Anmerkung: geeignete Fläche
zum Ausbau das Gewerberandgebietes, z.B. als Tankstelle Stellfläche für LKW.

PLOCHA M

Fläche: 23,8 ha
Preis: 340 Kronen/m2
Zulässige Nutzung: Fotovoltaik-Anlagen
und ihre Einbindung.

PLOCHA H

Fläche: 7,2 ha
Preis: 340 Kronen/m2
Bevorzugt werden weniger störende Produktionsvorhaben

PLOCHA G

Fläche: 20,6 ha
Preis: 340 Kronen/m2
Bevorzugt werden weniger störende Produktionsvorhaben.

PLOCHA J

Fläche: 10,5 ha
Preis: 340 Kronen/m2
Bevorzugt werden weniger störende Produktionsvorhaben.

PLOCHA B

Fläche: 2,0 ha
Preis: 340 Kronen/m2
Bevorzugt werden weniger störende Produktionsvorhaben.

 

PLOCHA L

Fläche: 14 ha
Preis: 340 Kronen/m2
Bevorzugt werden weniger störende Produktionsvorhaben.

PLOCHA K

Fläche: 31,7 ha
Preis: 340 Kronen/m2
Bevorzugt werden weniger störende Produktionsvorhaben.

PLOCHA C

Fläche: 19,7 ha
Preis: 340 Kronen/m2
Bevorzugt werden weniger störende Produktionsvorhaben

PLOCHA E

Fläche: 4,9 ha
Preis: 340 Kronen/m2
Bevorzugt werden weniger störende Produktionsvorhaben

Mapa

Die Strategische Industriezone Joseph gehört mit ihrer Ausdehnung zu den größten Zonen in der Tschechischen Republik. Besitzer der Grundstücke ist die Stadt Most. Die Grundstücke werden ab der Größe 2,5 ha angeboten. Die Gesamtfläche der Industriezone ist 196 ha. Für das ganze Gebiet gilt ein genehmigter Raumplan, nach dem das Gebiet für die Industrieproduktion definiert ist.