STADT MOST… passend für Ihre Investitionen, günstig fürs Leben
Die Stadt Most war schon immer dank ihrer günstigen Lage an der Kreuzung von Handelswegen eine bekanntes Kultur- aber vor allem Handelszentrum in der Region. Gegenwärtig profitiert die Stadt weiterhin aus der günstigen geografischen Lage, in der Nähe der Hauptstadt und auch in der Nähe der Grenzübergänge zur BRD. Die Stadt Most hat reicenhe Erfahrungen mit direkten ausländischen Investitionen. Die Unterstützung der zukünftigen Investoren ist im Programm der Stadt Most verankert.

 

Most – eine grüne…

Die Stadt Most ist vor allem durch die Kohleförderung bekannt. Ehemalige Tagebaue veränderten sich dank der Rekultivierungen zu modernsten Sport- und Erholungsareals und die Stadt hat heute eine große Menge Parkanlagen, Arboretien, Alleen mit Platanen und Sakura, hier sind auch Weinberge, Ziersträucher, Wiesen sowie neu rekultivierte bewaldete Flächen. Nur die hohen, ökologisch entschwefelten Schornsteine deuten auf den Industriecharakter des Ortes hin.
Die rekultivierte Landschaft bietet ihren Einwohnern Erholungsfläche und den Besuchern interessante und einzigartige touristische Ziele an.
 

Most – unterstützt BILDUNG

Die regionalen Schulen und die Universitäten kommunizieren intensiv mit den hiesigen Unternehmen und entwickeln solche Studienprogramme, die die Studenten mit solchen Fertigkeiten ausstatten, die „nach Maß“ der konkreten Anforderung des Investors angefertigt werden. Diese Zusammenarbeit beeinflusst das Wirtschaftswachstum der Region, Beschäftigung, sowie das Angebot qualifizierter Arbeitskräfte für potenzielle Investoren positiv.

Dank der Förderung aus der EU, des Staates und Bezirkes wurde in Most ein „Bezirksbildungszentrum Maschinenbau für CNC Technologien“ gegründet – ein modernes Technologiezentrum, das Studenten in den Maschinenbaufächern mittels modernster Anlagen ausbildet.
Auch 12 Fachschulen mit technischer und industrieller Zielstellung können den potenziellen Investoren qualifizierte Absolventen anbieten (Technische Fachschule, Industriefachschule, Berufsschule LIVA, Fachschule InterDACT und weitere 7 Fachschulen) oder 5 Hochschulen.

 

Most – Adrenalinstadt

AUTODROM

Autodrom Most ist eine Rennbahn in der Stadt Most, der auf den rekultivierten Flächen auf einer ehemaligen Kippe entstand. Er stellt ein der vieren hiesigen „Drome“ dar - AUTOdrom, AQUAdrom, HIPOdrom. Der Autodrom wird nicht nur für Motorsportveranstaltungen von Autos, Motorrädern, Trucks, aber auch zu Probenfahrten der neu entwickelter Wagen genutzt. Ein Teilbereich gehört auch zum Übungsareal „Polygon“, wo Fahrsicherheitskurse, Fahrtraining für Motoradfahrer, Fahrer von PKWs und LKWs, Busfahrer und für eine speziellen Technik veranstaltet werden.

AQUADROM

AQUAdrom ist ein Wasserpark, der seine Tore im Raum des ehemaligen Thermalbads geöffnet hatte. Er umfaßt Toboggan, Wildwasser, Kinderplanschbecken mit einer Anlage mit Wassersprudeln, Massagedüsen, einem Alpinen Netz übers Wasser, sowie weitere Attraktionen und zieht Besucher aus der weiteren Umgebung an.

HIPODROM

HIPPOdrom Most veranstaltet regelmäßige Derbytage (6 Hauptderbys in der Saison). Außerdem finden hier Parcours statt und man organisiert hier zahlreiche kulturelle Veranstaltungen. Das Hippodrom gehört zu den Spitzrennbahnen in der Republik. 2008 wurde an der Rennbahn eine Bahn für InLiner aufgebaut, die die Vorgaben der Gesellschaft der In-Line-Läufer zur Organisation der Wettbewerbe erfüllt. Jährlich kommen in das Hippodrom über hunderttausende Besucher.